Casual Look – das lässige Outfit für Alltag und Beruf

tamara-bellis-229665-unsplash
0

Der Begriff Casual Outfit ist seit einigen Jahren immer mehr in Mode gekommen, dabei sind die Outfits alltäglicher, als der Begriff es vermuten lässt. Der lässige Look, der sich grobmaschig in Beruf und Alltag trennen lässt, bietet viele verschiedene Möglichkeiten, sich modisch und leger zu kleiden, ohne dabei aus dem Mode-Konzept zu fallen. Wer Model werden möchte, kennt die verschiedenen „ungeschriebenen“ Gesetze der richtigen Outfits zur richtigen Zeit, und bei den Casual Looks ist es nichts anderes.

 

Casual Outfit – welcher Kleidungsstil ist das?

 

Casual bedeutet eigentlich nichts anderes als leger und locker. Das Casual Outfit ist also eigentlich nichts anderes als das, was man nach dem Feierabend auf der Couch, zum schnellen Shoppen oder dem Treff mit Freunden trägt. Es ist der Mix aus Kleidung, mit der man sich wohl fühlt und die gerade noch chic genug ist, um sich auf die Straße zu trauen. Möchte man Model werden, ist der Casual Look genau das, was man gerne nach dem Shooting trägt, weil es bequem ist und man sich darin einfach wohlfühlt.

 

Im Groben unterscheidet man Casual Wear, Smart Casual und Business Casual. Die Unterschiede liegen hier bei der Eleganz der Kleidung. So ist Smart Casual das Zwischen-Outfit zwischen Casual Wear und Business Casual.

 

Casual Wear – der lässige Look fürs Leben

 

Der lässige Freizeitlook bietet sich für Zuhause an oder den Treff mit Freunden, zum Brötchen holen und zum Fast-Shopping, weil die Sahne ausgegangen ist. Hier darf getragen werden, was gefällt, was lässig und bequem ist. Von der Jogginghose bis zum legeren Sommerkleid gibt es bei Casual Wear viele Varianten, die sich auch tragen lassen, wenn man Model werden möchte.

Smart Casual – der Mix aus lässig und elegant

 

Das „kluge“ Outfit stammt noch aus Zeiten, in denen vor allem in Büros und Banken ein eleganter Dresscode herrschte, der mit einem Smart-Casual-Look umgegangen werden durfte. So darf hier ruhig eine Jeans getragen werden, auch ein elegantes T-Shirt gehört dazu. Die Farben sind aber dunkel – in Blau, Braun oder Schwarz. Die Schnitte sind leger und angenehm, kein Schlapperlook, keine Löcher und kein tiefer Ausschnitt. Mit einem Smart Casual macht man in einem Büro eigentlich nichts falsch.

 

Business Casual – die Highness der Outfits

 

Der Look im Business Casual muss natürlich nicht steif sein und kann durchaus ein paar Auffrischer besitzen. Bei Männern wäre es der klassische Anzug und auch bei Damen wird hier gerne zum Hosenanzug gegriffen oder zumindest zum eleganten Blazer. Anstatt der Jeans kommt die Stoffhose oder der elegante Rock zum Einsatz, auch ein elegantes Kleid kann durchaus zum Business Casual gehören.

Mehr aus dem Blog

Hinterlasse uns ein Kommentar