Die besten Haut – Pflegetipps für den Winter!

shutterstock_525815560
0

Die kalte Herbstluft mit dem darauffolgenden Winter gehören zu den stressvollsten Zeiten für Haut und Haare. Es ist nicht nur die kalte Luft, sondern auch die trockene Heizungsluft, die sich unangenehm bemerkbar machen.

Trockene und abgebrochene Haarspitzen sind zu dieser Zeit nicht ungewöhnlich.

In diesem Artikel möchte ich dir ein paar Tipps geben, wie du deine Haut und Haare auch in den Wintermonaten weich und geschmeidig halten kannst. 

Besonders als Model oder wenn du Model werden möchtest ist ein gepflegtes Äußeres sehr wichtig! Das nächste Fotoshooting könnte schon auf dich warten und da muss man natürlich vorbereitet sein. 

 

Hautpflege für den Winter

 

Feuchtigkeitscreme

Talgdrüsen, die für den natürlichen Fettschutz der Haut zuständig sind, reduzieren ihre Tätigkeit während den kalten Wintermonaten. Das führt dazu, dass die Haut schneller austrocknet.

Jetzt ist es wichtig, deiner Haut besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

Am besten verwendest du Gesichtscremen, die Sheabutter beinhalten. Diese Cremen tragen zu einer schnellen Hautregeneration bei und restaurieren den Hydrolipidfilm.

Ein Tipp für alle, die Model werden möchten: Besonders im Winter solltest du immer eine Feuchtigkeitscreme dabei haben.

Extra Schutz durch Seren und Masken

Trockene Haut fühlt sich oft „alt“ und gespannt an, außerdem können sich sogenannte Trockenheitsfältchen bilden. Dermatologen empfehlen, während den Wintermonaten ein hoch konzentriertes Serum aufzutragen, dass für zusätzliche Feuchtigkeit sorgt. Auch Feuchtigkeitsmasken zweimal in der Woche können helfen, deine Haut weich und geschmeidig zu halten.

Besonders dann, wenn du die Maske über Nacht einwirken lässt. Die Haut erholt sich am besten während der Ruhephase.

Für einen gleichmäßigen Teint eigenen sich Enzympeelings. Abgestorbene Haut wird entfernt; deine Haut sieht sofort frischer und jünger aus.

Aber nicht nur das Gesicht, auch Schienbeine und Ellbogen neigen zu trockener Haut. Beruhigende Cremen mit Panthenol schaffen Abhilfe und wirken rissiger Haut entgegen.

Wenn du auch im Winter nicht auf Sport verzichten möchtest, kannst du auch Sonnenschutzcreme und Lippen Balsam verwenden.

Haarpflege für den Winter

Wie schon eingangs erwähnt, auch unsere Haare leiden unter Kälte und trockener Heizungsluft. Als Model sind gesunde und schöne Haare sehr wichtig. Extrapflege im Winter ist daher auch für die Haare angesagt.

Neben der täglichen Pflege haben sich auch bei den Haaren Kurpackungen bewährt. Diese werden am besten zweimal in der Woche angewendet.

Besonders gut wirken Haarpackungen, wenn du diese während einem Bad durchführt. Der Dampf hilft der Kurpackung optimal in die Haare und Kopfhaut einzudringen.

Vor allem Kokosöl ist hierbei ein Wundermittel. Einfach Kokosöl besonders in die Haarspitzen einmassieren und eine halbe Stunde einwirken lassen – danach mit Shampoo ausspülen. 

Wenn jedoch die besten Haarpflegemittel nicht mehr helfen und die Haare an den Spitzen immer noch trocken sind und brechen, empfiehlt sich ein Besuch beim Frisuer. Mit dem Spliss herausgeschnitten, sehen deine Haare sofort wieder gesund aus.

 

Model werden ist eine aufregende Zeit. Die nötige Gesichts- und Haarpflege während den Wintermonaten trägt dazu bei, immer bestens auszusehen und sich auch gut zu fühlen! 🙂 

 

Mehr aus dem Blog

Hinterlasse uns ein Kommentar