Die neuesten Frisurentrends für den kommenden Herbst!

hairs 1
0

Die Frisurentrends für die kommende Herbst-/Winter-Saison bringen Länge und Kürze, sind straight und lockig, alt und doch neu. Wir orientieren uns mal wieder an der Vergangenheit und sorgen doch für einen Look für die Zukunft, der wie neu erscheint. Dabei darf der Look bei Models ruhig verspielt sein, während manche beim Model werden darauf achten, eher die straighte Linie zu verfolgen.

Frisurentrends in lang und kurz

Von ganz kurz bis zu ganz lang gehen die Trends diesen Herbst/Winter bei den Haaren. Der Pixi ist ebenso zurückgekehrt wie der Bob wieder asymmetrisch sein darf. Dabei dürfen vor allem dunklere Strähnchen und Löckchen den straighten Look auflockern. 

Der gerade geschnittene, kurze Pony erfährt ebenso ein Revival und lässt sich wunderbar zu kurzen als auch langen Haare tragen. Im Kontrast zum frechen Pixi stehen die ganz langen Haare – über Schulterblätter/Ellenbogen hängende Haare, die natürlich gut gepflegt werden möchten. 

Bei dieser Länge darf das Haar natürlich fallen, no straight, no curls sind notwendig. Übrigens lassen sich mit den langen Haaren wunderbare Frisuren zaubern.

Verspielte Romantik bei den Frisuren

Wer auf dem Weg zu einem Casting ist und noch schnell eine neue Frisur braucht, macht sich einfach die Verspieltheit zu nutze. Flechtfrisuren, locker flockig eingedreht, oder auch der Mix aus groben und feinen geflochtenen Zöpfen darf diese Saison getragen werden. 

 

Natürlich liegt hier das Oktoberfest als Tonangeber nicht fern, beliebt sind vor allem Fischgrätenzopf, Boxer Braids und auch der Französische Zopf. Zusätzlich können noch Haarspangen genutzt werden, die vor allem im glänzenden Metallic-Look wieder an die 80er Jahre erinnern.

Locken und Wellen müssen sein

Wer Model werden möchte, kann mit Wellen und Locken jeden Look aufpeppen. Dabei zählen große Wellen ebenso zum Must-have wie die kleinen Wellen aus den 90er Jahren – die Haare werden gecrimpt und gekreppt. 

Das Tolle daran ist, dass man diese Frisuren auch schnell selbst im Badezimmer machen kann mit den richtigen Geräten. Erst glätten (falls nötig) und dann mit dem Kreppeisen darüber – bringt Volumen und Style und peppt auch jeden Bobschnitt wieder auf.

Bei den Haarfarben ist Blond – in all seinen Facetten – ganz weit oben bei den Trends angesiedelt. Ins Bunte geht es dann mit Pastellfarben in Rosa oder Lila, ideal auch als Strähnchen in blonden Haaren. Bei Brauntönen geht es etwas gelassener zu, aber auch hier dürfen Strähnchen in Rot-/Lilatönen den Ton angeben.

 

Mehr aus dem Blog

Hinterlasse uns ein Kommentar