Eifersucht und wie du sie in den Griff bekommst

gerome-viavant-217865
0

Viele von uns haben wohl schon einmal Eifersucht und Neid empfunden: Sei es in einer Beziehung, in einer Freundschaft oder in der Arbeitswelt.

Wie schon einst der österreichische Schriftsteller Franz Grillparzer sagte: “Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schafft.”

 

Aber woraus resultiert Eifersucht?

Ein Grund für Eifersucht ist meistens ein niedriges Selbstbewusstsein. Auch schlechte Erfahrungen in früheren Beziehungen oder Verluste in der Kindheit können dabei eine Rolle spielen.

Eifersucht ist eine starke und oft schmerzhafte Emotion. Manche verspüren es stärker, andere weniger.

Wenn wir Eifersucht empfinden, stellen wir die Liebe, Aufmerksamkeit und Zuneigung einer Person in Frage.

Genauso ähnlich ist es, wenn wir neidisch sind auf andere Menschen, weil wir glauben dass sie etwas haben, dass wir nicht haben.

So landen wir schnell in einer Abwärtsspirale.

Überfallen von Verlustängsten reagieren wir dann auf bestimmte Situationen anders, als wir es gerne möchten.

Was kann man gegen Eifersucht tun?

Wenn eine Person stark eifersüchtig ist, fühlt sich der Partner schnell eingegrenzt. Ständige Kontrolle und Streitereien können eine Beziehung stark belasten und auch das Vertrauen zerstören.

Du bist wertvoll, und das solltest du dir vor Augen führen. Du solltest wissen wer du bist, was du möchtest und was nicht.

Finde Dinge, die du gut kannst und gerne machst – Auch kleine Erfolge können dein Selbstbewusstsein stärken.

Sei mit dir zufrieden, so wie du bist. Niemand ist perfekt und du musst es auch nicht sein!

 

Sichtweise ändern

Oft kann es helfen, alles von einem anderen Blickwinkel aus zu betrachten.

Wie würdest du die Situation beschreiben, wenn du sie beobachten würdest? Was sagen deine Freunde/ Familie dazu?

Einmal aus seiner subjektiven Sichtweise wegtreten und versuchen, alles etwas objektiver zu betrachten kann sehr helfen. Gerne verbeißen wir uns in Situationen, bis es scheint als würden wir keinen Weg mehr hinaus finden.

Wenn wir beginnen unsere innere Einstellung zu uns selbst zu ändern und uns klar machen, dass wir toll, stark und unabhängig sind  – dann können wir diese Abwärtsspirale durchbrechen.

Finde auch den Dialog mit deinem Partner. Oft interpretiert man Worte und Verhalten anders als sie eigentlich gemeint waren. Redet miteinander und schildert ruhig eure Gefühle und Gedanken.

Du schaffst es – auch alleine!

Die Angst verlassen zu werden und die Abhängigkeit von einem Partner sind auch ein Grund für Eifersucht.

Suche dir Hobbies, baue dir deinen eigenen Freundeskreis auf und erfreue dich an Dingen, die dir Spaß machen! Auch in einer Partnerschaft ist es wichtig, ab und zu alleine etwas zu unternehmen und gutes für sich selbst zu tun.

So kannst du dir vor Augen halten, dass du auch auf eigenen Beinen stehen kannst und niemanden brauchst, um glücklich zu sein!

“Nur du bist für dein eigenes Glück verantwortlich”

Mehr aus dem Blog

Hinterlasse uns ein Kommentar